WALKS OF DISORIENTATION, 2022

in Kollaboration mit

Serfiraz Vural

Janosch Oehme @kuriositaetenkapitaen

Flexen Kollektiv – Özgül Dündar, Lea Sauer und Mia Göhring sind Herausgeberinnen der Anthologie FLEXEN – Flâneusen* schreiben Städte, die 2019 im Verbrecher Verlag erschienen ist. Zu dritt bilden sie das „kollektiv flexen“. Auf performativ-subversive Weise erkunden sie den öffentlichen Raum und suchen nach Möglichkeiten, sich flexend die Stadt anzueignen. Neben Audiowalks gestalten sie interventionale Lesungsformate im öffentlichen Raum. 

Virgil Taylor aka Fag Tips @vbgt

Yuwol June C. @k_otj_

Qi_Qi @Qi_Qi

ley @long_larsting

Geraldine Schabraque

Özlem Tosun

Paolo Mesén-Ramírez

Sujin Lee @sujin.92.l

Nixe @nixe.music

MARKK – Museum am Rothenbaum. Kulturen und Künste der Welt

Danke an:

Dinah Büchner

Flu: Franca Lu Burandt, 

Nicolas Hüdepohl

Gabriel Schimmelroth

Elena Grimbs

Carmen Wuhrer

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien und der Hamburgischen Kulturstiftung.

Hamburg 2022

*FUßNOTEN:

Bücher:

Judith Butler [2015]: „Anmerkungen zu einer performativen Theorie der Versammlung“

Flexen Kollektiv – Özgül Dündar, Lea Sauer und Mia Göhring [2019]: „FLEXEN – Flâneusen* schreiben Städte“

Nataša Sienčnik [2010]: „A Mapping Practice of Everyday Life“

Kollektiv Orangotango [2018]: „This is not an atlas“

Sara Ahmed [2006]: „Queer Phenomenology. Orientations, Objects“

%d Bloggern gefällt das: